NEUHEIT! Hyalluronsäure für Ihre Gelenke

Hyaluronsäure ist in der Medizin seit Jahren bekannt. Es wird von Ärzten, in Krankenhäusern und Rzentren in kranke Gelenke gespritzt. Der Nachteil der Spritzen ist, dass sie nur in die kranjken Gelenke gespritzt werden, die betroffen sind, alle anderen können nicht berücksichtigt werden. Eine vorsorgliche Behandlung durch Spritzen ist bei 230 Gelenken unmöglich, daher ist der zusätzlicher Einsatz von Hyaluron oral notwendig. Die Spritzen sind relativ teuer und werden von den Krankenkassen bisher nicht übernommen.

 

Beratung und weiter Informationen H.G. Bennecke und Dr. P. Kratky

Tel. 0171 38 32 415


Druckversion Druckversion | Sitemap
© 123schlank